Joel Samael

Berlin (Wohnsitz), Bremen, Hamburg, München, Köln, Hannover (Wohnmöglichkeit)

Aktionen
Drucken & Speichern PDF-Icon
Schauspieler merken Merklisten-Icon
Merkliste anzeigen Merkliste

: : : : :

Kurzinfo
Jahrgang 1982
Eigene Webseite www.joelsamael.com
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Größe 183 cm
Herkunft mitteleuropäischer Raum
Führerschein Auto (B),Moped (M)
Berufsgruppen Schauspiel
Sprachen
  • Englisch (fließend)
Dialekte
  • Hamburger Platt (Heimatdialekt)
Sportarten Basketball, Boxen, Reiten, Fußball, Handball, Jonglieren, Judo, Tennis, Tischtennis, Schwimmen, Badminton, Billard, BMX
Instrumente Gitarre, Klavier
 

: : : : :

Ausbildung

2008 Stella Adler Studio, New York
  TVI Studios, New York und Los Angeles
2003 - 2006 Stageschool Hamburg
2005 Camera Acting Workshop, London (3 Monate)

: : : : :

Fernsehen

2016 Lotta und der Ernst des Lebens, Rolle: Christoph, Regie: Florian Gärtner, ZDF
2014 Heiter bis tödlich - Hauptstadtrevier, Regie: Bodo Schwarz, ARD
  Unter Gaunern, Regie: Sophie Alle-Coche, Andreas Menck, ARD
2009 Eine für alle - Frauen können's besser, Serienhauptrolle, Regie: L. Schlüter, G. Grabowski, H.-H. Borgelt, M. Zschiechow u.a., ARD
2008 Unter Uns, Episodenhauptrolle , Regie: Friedhelm von Aprath, RTL
2007 Notruf Hafenkante, Regie: Jörg Schneider, ZDF
2003 Doppelter Einsatz - Tödliche Wahrheit, Regie: Gregor Schnitzler, RTL

: : : : :

Kurzfilm

2014 Komm ins Bett zu mir, Hauptrolle, Regie: Immanuel Esser
2012 Versammelt, Regie: Christin Freitag, dffb
2009 Taub/Stumm, Hauptrolle, Regie: H. L. Tödter, Medienakademie
2006 Lache, wenn es nicht zum Weinen reicht!, Hauptrolle, Regie: Sebastian Raphael

: : : : :

Theater

2010 Tribüne Berlin
  Die fetten Jahre sind vorbei, Bühnenfassung: Gunnar Dressler, Rolle: Peter, Regie: Gunnar Dressler
2005 Theater in der Basilika, Hamburg
  Ich knall Euch ab, Bühnenfassung: Jens Paarmann, Rolle: Ben, Regie: Jens Paarmann
  Die Welle, Bühnenfassung: Gunnar Dressler, Rolle: Jan Clarin, Regie: Hans Schernthaner
2004 Crazy, Bühnenfassung: Gunnar Dressler, Rolle: Troy, Regie: Gunnar Dressler