Frank Richartz

Hamburg (Wohnsitz), Berlin, München, Köln, London (Wohnmöglichkeit)

Aktionen
Drucken & Speichern PDF-Icon
Schauspieler merken Merklisten-Icon
Merkliste anzeigen Merkliste

: : : : :

Kurzinfo
Jahrgang 1978
Haarfarbe schwarz-braun
Augenfarbe braun
Größe 190 cm
Herkunft mitteleuropäischer Raum
Führerschein Auto (B)
Berufsgruppen Schauspiel
Sprachen
  • Französisch (Grundkenntnisse)
  • Englisch (akzentfrei)
Dialekte
  • Kölsch (Heimatdialekt)
Sportarten Reiten, Surfen, Tennis, Kickboxen, Aikido, Leichtathletik (10-Kampf), alle Ballsportarten
Instrumente Gitarre
Besonderheiten ehem. Deutscher Vizemeister im Weitsprung (8m), Pokerdealer, Thai- und Kickboxen auf Wettkampfniveau
 

: : : : :

Ausbildung

2012 Camera Actors Studio, Detlef Rönfeldt - ISFF Berlin
2004 - 2005 The Lee Strasberg Theatre & Film Institute, New York
2001 - 2004 Schauspielerschule des Theater der Keller, Köln

: : : : :

Auszeichnungen

2009 Festivalpreis bei den Hessischen Theatertagen, für "Bakchen" am Staatstheater Kassel, Regie: Gustav Rueb
2006 Bester Nachwuchsschauspieler des Jahres laut NRW Kritikerumfrage, für die Rolle "Prinz Friedrich von Homburg" am Westfälischen Landestheater, Regie: Ralf Ebeling

: : : : :

Kino

2014 Plan B, Rolle: Linoid, Regie: Ufuc Genc, Papermoonfilms/20th Century Fox Germany
  Point Break, Rolle: Ono Osaki, Regie: Ericson Core, Fünfundzwanzigste Babelsberg Film GmbH

: : : : :

Fernsehen

2015 Polizeiruf 110 - Wendemanöver, Regie: Eoin Moore, ARD
2014 Sibel & Max , Episodenhauptrolle Pascal, Regie: Holger Schmidt, ZDF
2012 Marie Brand, Rolle: Robert "Apache" Müller, Regie: Christiane Balthasar, ARD
  Tatort - Bremen, Regie: Florian Baxmeyer, ARD

: : : : :

Kurzfilm

2014 11 Years, Hauptrolle Phil, Regie: Simon Bergemann, Georg-Simon-Ohm Hochschule, Nürnberg
2013 Bad Memory, Rolle: Alex (HR), Regie: Christian Müskes, Diplomfilm, FH Aachen
2011 Frost & Reif, Rolle: Thomas, Regie: Daniel Marius Hoffmann, Diplomfilm, FH Mainz

: : : : :

Theater

2017 - 2018 Nationaltheater Mannheim
  La Reine - Die Königin, Rolle: Der Krieger, Regie: Thomas Bischoff
2013 - 2015 Hamburger Kammerspiele
2013 - 2014 Jetzt oder nie - Zeit ist Geld, Lars Büchel, Ruth Thoma, Rolle: Krämer/ Kröger/ Schnittke/ Bruno/ Pfarrer/ Motzkuss, Regie: Michael Bogdanov
2008 - 2011 Staatstheater Kassel, Ensemblemitglied
2010 - 2011 Marquis von Keith, Frank Wedekind, Rolle: Saranieff/ Grandauer/ Metzgerknecht, Regie: Patrick Schlösser
  Das Sparschwein, Eugène Labiche, Rolle: Joseph/ Polizist, Regie: Volker Schmalöer
  Woyzeck, Georg Büchner, Rolle: Tambourmajor, Regie: Markus Dietz
  Medea, Euripides, Rolle: Aegeus/ Chor, Regie: Gustav Rueb
  Spiel mir das Lied vom Tod, Lieberabend mit Songs von Johnny Cash, Rio Raiser, Regie: Thomas Bockelmann
  Black Rider, William S. Burroughs/ Tom Waits, Rolle: Stelzfuß, Regie: Patrick Schlösser
2009 - 2010 Publikumsbeschimpfung, Peter Handke, Hauptrolle, Regie: Volker Schmalöer
  Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit, Pierre Augustin Caron de Beaumarchais, Rolle: Doublemain - Gerichtsschreiber/ Dämon, Regie: Patrick Schlösser
  Ins Weite Schrumpfen, Uraufführung, Katja Hensel, Rolle: Hans-Maria/ Igor/ Klaas/ Herr Montag, Regie: Annett Hohlfeld
  Torquato Tasso, Johann Wolfgang von Goethe, Rolle: Alfons, Regie: Gustav Rueb
  King A - Eine Ode an jedes Ritterherz, Inèz Derksen, Rolle: Lanzelot, Regie: Alexander Schilling
  Kleiner Mann, was nun?, Hans Fallada, Peter Zadek, Rolle: Schulz/ Heilbutt, Regie: Philipp Kochheim
2008 - 2009 Judith, Friedrich Hebbel, Rolle: Gesandter von Mesopotamien/ Ben/ Samaja, Regie: Volker Schmalöer
  Frühlings Erwachen, Frank Wedekind, Rolle: Hänschen Rilow, Regie: Sebastian Schug
  Amoklauf mein Kinderspiel, Thomas Freyer, Rolle: T (Hauptrolle), Regie: Alexander Schilling
  Bakchen, Euripides, Rolle: Chor der Bakchen, Regie: Gustav Rueb
  Kaltes Land, heißes Land, heiliges Land, Uraufführung, Benedikt Haubrich, Rolle: Moritz (Hauptrolle), Regie: Patrick Schlösser
  Sommernachtstraum, William Shakespeare, Rolle: Hans Schnock/ Löwe, Regie: Volker Schmalöer
2007 - 2008 Schattenstimmen, Feridun Zaimoglu, Rolle: Mann1 (Hauptrolle), Regie: Thomas Bischoff
2005 - 2007 Westfälisches Landestheater, Castrop-Rauxel
  Prinz Friedrich von Homburg, Heinrich von Kleist, Titelrolle, Regie: Ralf Ebeling